Voi

Projekt: Voi
Kategorie: Restaurant
Wo: Hannover, Germany
Linie: System 850
Partner: Chefs Culinar

 

Modern, italienisch, urban – das VOI in Hannover befindet sich mitten im Herzen der Stadt, zwischen
Oper und Hauptbahnhof, zwischen Shoppingmeile und dem Gelände der EXPO 2000, der ersten
Weltausstellung in Deutschland.
Der neue Hotspot am Thielenplatz für Genießer der modernen, italienischen Küche, bietet seinen
Gästen eine Kombination aus traditionellen italienischen Gerichten und Speisen aus aller Welt – von
der Pasta bis zum Fine Dining mit anschließendem Cocktail an der Bar. Auf der Speisekarte stehen
beispielsweise in fruchtigem Olivenöl gebratene Rindfleischstreifen auf Avocadocreme oder Lammfilet
aus Neuseeland neben Oktopus auf Sü.kartoffelpürree und Trüffelravioli in Butter-Salbeisauce.

Die Aufgabenstellung

  • Die Hauptanforderungen des Kunden an die Küche war ein Kochblock mit doppelter
    Breite und ein Maximum an Hygiene.
  • Für den doppelt breiten Kochblock musste eine andere Lösung als die durchgehende Hygieneabdeckung für die hohen Ansprüche des Kunden an Hygiene gefunden werden.
  • Zum Kochen der vielfältigen Gerichte auf der Speisekarte waren verschiedene
    leistungsstarke Geräte notwendig: Zum Braten und Garen von Fleisch, zur Zubereitung
    von Pasta und zum Frittieren.
  • Die Küche ist vom Gastraum aus einsehbar, deshalb sollte der Herdblock vom Design her zum Stil des Restaurants passen.

Die Lösung

  • Der Kochblock wurde aus zwei Blöcke der Linie System 850 zusammengesetzt.

  • Für maximale Hygiene sorgt das fugenlose und einzigartige Verbindungssystem „True Hygienic Connection“. In Kombination mit H3-Unterbauten die perfekte Lösung.

  • Der doppelte Kochblock ist ausgestattet mit einem leistungsstarken Lavasteingrill, einer
    Griddleplatte, zwei Pastakochern mit je 8 kW Heizleistung, einer Zweibecken-Fritteuse
    (High Power Version), einem Vier-Flammen-Gasherd und zwei Flächeninduktionsherde mit
    je vier Kochzonen.

  • Für die gewünschte Optik sorgt eine schwarze Schalterblende mit Edelstahl-Knebeln.
  • Für die Planung und den Bau der Küchen hat Ambach mit der Firma Chefs Culinar eng
    zusammengearbeitet.