ATLANTIS SANYA

Projekt: Atlantis Sanya
Kategorie: Hotel
Ort: Hainan – China
Produkt: System 850
Partner: Angles n Curves & Ali China

Das Atlantis Sanya in Hainan ist eine der größten Ferienanlagen Chinas. Dieses wirklich einzigartige Resort gehört dem chinesischen Konzern FOSUN an und wird von Kerzner International geleitet, ebenso wie das „alte“ Atlantis The Palm in Dubai. Das Gebäude, das die Form eines Segels aufweist, greift das Thema der legendären „versunkenen Stadt Atlantis“ auf. Die gesamte Anlage umfasst 1.314 Zimmer, darunter fünf prunkvoll ausgestattete unterseeische Suiten, den Wasserpark Aquaventure, der nach dem Thema Atlantis gestaltet ist, eines der weltweit größten Aquarien unter freiem Himmel, sowie 21 Restaurants, darunter das auf dem chinesischen Festland erste Bread Street Kitchen & Bar von Gordon Ramsay, zwei rund um die Uhr geöffnete Restaurants und ein Unterwasser-Restaurant.

Die Aufgabenstellung :

  • Das bereits umfangreiche gastronomische Angebot sollte erweitert werden. Dazu war die Renovierung des Küchenbereichs erforderlich. Nach zehn Jahren höchster Belastung, in denen eine geringe Wartung anfiel und sich erhebliche Ersparnisse für das Resort ergaben, war es nun doch an der Zeit, die Ausstattung von Ambach zu erneuern.
  • „Für unsere Show-Küchen wollten wir etwas vollkommen Neuartiges, das einen „Wow-Effekt“ erwirken sollte“, erinnert sich Acker So, Leiter von Angles n Curves, der Beratungsgesellschaft, die das Projekt-Team leitete. „Wenn man daneben die Betriebskosten, die Kosten für Material und Arbeitskräfte, sowie die Kosten für die Ausstattung berechnete, war es unerlässlich, den Faktor Produktivität in den Vordergrund zu stellen“, fügt So hinzu.
  • „Eine wesentliche Anforderung, die bei der Planung der Küche unbedingt berücksichtigt werden musste, war, dass die Gäste die Küchenchefs bei ihrer Arbeit sehen konnten“, erklärt Laval. „Die Küche ist groß und alles steht am richtigen Platz, aber das wichtigste ist, dass wir unseren Gästen ein einzigartiges Erlebnis bieten“.


Die Lösung

  • Die Zusammenarbeit von Angles n Curves und Ali China, dem Vertragshändler von Ambach in China, hatte sich in der Vergangenheit bei Projekten wie Marriott, Hilton, IHG und Hyatt bereits als äußerst positiv erwiesen, und deshalb war es klar, dass das südtirolische Unternehmen auch bei Atlantis Sanya eine ausschlaggebende Rolle einnehmen würde.
  • Das Restaurant Saffron All Day Dining verfügt über acht offene Kochbereiche, in denen für jeden Kunden vor dessen Augen je nach Wunsch westliche oder asiatische Gerichte zubereitet werden. Es ist mit zwei Kochblöcken der Serie System 850 ausgestattet. Einer von diesen ist das erste Grillgerät, das Ambach in China installiert hat.
  • Die größte Schwierigkeit bestand darin, westliche und östliche Geräte in einem einzigen Küchenblock System 850 unterzubringen. Dank der ertragreichen Zusammenarbeit des Planungsbüros von Ambach und den chinesischen Lieferanten konnte eine perfekte Kombination der beiden Elemente erzielt werden. Der Block enthält einen Gas-Pastakocher, einen Salamander, einen Kohlen-Grill, einen chinesischen Wok und eine Elektro-Garplatte.
  • „Wie in jedem Projekt von einem derartigen Ausmaß stellten sich uns verschiedene Probleme, die wir dank des perfekten Zusammenspiels von Geduld, Erfahrung, Teamwork und einer wirksamen Kommunikation lösen konnten. Das Ergebnis ist hervorragend“, erklärt abschließend Laval David Laval, der für die aufnahmefähigen Strukturen des Atlantis Sanya verantwortlich ist.
  • Die enge Zusammenarbeit zwischen dem Kunden und der Beratungsgesellschaft war wesentlich, um ein Ergebnis von diesem Niveau zu erzielen. Das Atlantis Sanya wurde im Frühjahr 2018 eröffnet, und alle beteiligten Partner zeigten sich mit dem erreichten Resultat vollauf zufrieden.